Brandschutzunterweisung - Zepf-Brandschutz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Brandschutzunterweisung

Brandschutz-Planung > Brandschutz-Schulung

Ziel

Die Teilnehmer sollen in der Lage sein:
die im Betrieb vorhandenen Alarmierungs- und Löscheinrichtungen zu kennen und diese fachgerecht und sicher bedienen zu können.

Inhalt:

Theoretischer Unterrichtsteil:

• Brandursachen im Betrieb, was ist ein Entstehungsbrand?
• “Brandversuche zum Thema “Verbrennungsvorgang”
• Vorbeugender Brandschutz; sensibilisieren von Mitarbeitern
• Verhalten im Brandfall, Flucht und Rettungswege; Notruf; Rettungskette
• Richtiges Verhalten bei Stress-Situationen, Evakuierung
• Richtiges Vorgehen beim Löschen, Brandklasseneinteilung
• Informationen über Löschmittel und -einrichtungen
• Feuerlöschgerätekunde



Praktischer Unterrichtsteil:

• Löschen eines Fettbrandes
• Demonstration einer Fettbrandexplosion beim Einsatz von falschem Löschmittel
• Einsatz von Feuerlöschgeräten ( Feuerlöscher, Löschdecke; bei Bedarf Wandhydrant)
• Löschen unterschiedlicher Brandsituationen wie z. B. Papierkorb, Fernseher, Flüssigkeitsbrand
oder Elektroschaltschrank
• Aber auch an berufspezifischen Modulen kann geübt werden,
wie z. B. Elektromotor; Labor- oder Werkstatteinrichtungen oder Reifenbrand
• Demonstration von Metallbränden und Spraydosenexplosion



Teilnahmevoraussetzungen:

Das Training ist Feuerlöscher-Hersteller unabhängig!
Die Teilnehmer werden angehalten, für die praktische Übungen festes Schuhwerk und
entsprechende Kleidung zu tragen

• Der Wille etwas zusätzliches zu tun
• Den Wunsch etwas zu erleben
• Die Freude am Helfen



Dauer des Kurses:

ca. 2 Stunden


Teilnehmerzahl:

Pro Durchgang können max. 15 bis 20 Personen optimal geschult werden.


Logistische Anforderungen:

Für den theoretischen Unterrichtsteil wird ein Schulungsraum für 15-20 Personen benötigt.
Zur praktischen Unterweisung muss ein befestigter Platz von min. 100qm; vorhanden sein
Eine abschließende Reinigung des Übungsplatzes ist nicht notwendig.
Ein Wasseranschluss und 230V/16A Stromanschluss sollte ebenfalls in Übungsplatznähe sein.

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü